Überspringen zu Hauptinhalt

Abriss oder Wiederaufbau – Sie entscheiden! Seltene Gelegenheit in Köln-Flittard

51061 Köln / Flittard, Einfamilienhaus zum Kauf

Objektdaten

  • Objekt ID
    FH85117EFH
  • Objekttypen
  • Adresse
    51061 Köln / Flittard
  • Etagenanzahl im Haus
    2
  • Wohnfläche
    97 m²
  • Grund­stücks­fläche
    258 m²
  • Zimmer­anzahl
    4
  • Separate WC
    1
  • Befeuerung
    Gasheizung, Zentralheizung
  • Baujahr
    1900
  • Zustand
    Abrissobjekt
  • Verfügbar ab
    ab sofort
  • Kaufpreis
    248.200 EUR

Ausstattung / Merkmale

  • Separates WC
  • Teilunterkellert

Energiebedarfsausweis

  • Gültig bis
    22.10.2030
  • Baujahr lt. Energieausweis
    1900
  • Primärenergieträger
    Gas
  • Energie­effizienz­klasse
    H
  • Endenergie­bedarf
    377.4 kWh/(m²·a)
  • End­ener­gie­be­darf
    377,40 kWh/(m²·a)
    A+ A B C D E F G H
    0 25 50 75 100 125 150 175 200 225 250+

Objektbeschreibung

Beschreibung

Herzlich Willkommen im schönen Köln Flittard.

Renovierungs - und Sanierungsrückstau +++ Schimmel +++ feuchte Wände +++ verwilderter Garten!

Wenn Sie bei diesen Wörtern schon Schnappatmung bekommen, lesen Sie bitte nicht weiter!

Sie sind Handwerker oder können alle möglichen Gewerke bedienen und suchen schon lange nach einer Immobilie wie dieser? Dann sind Sie hier genau richtig!

Gut wir geben zu, die Immobilie hat mit Sicherheit schon bessere Zeiten gesehen, aber macht dies nicht auch den Reiz aus, sich seine Immobilie nach eigenen Wünschen und Bedürfnissen herzurichten?

Das Gebäude mit Satteldach wurde im Ursprung wohl um 1900 errichtet. Trotz vorhandener Unterlagen, sowie Einsichtnahme in die Bauakte der Stadt Köln, konnte das Ursprungsjahr nicht eruiert werden.

Die von uns angegebene Wohnfläche von ca. 97 qm setzt sich wie folgt zusammen; EG ca. 60,60 qm Wohnfläche, OG ca.36,31 qm Nebenfläche (diese wurde von einer Sachverständigerin (schriftlicher Nachweis liegt vor) als Nebenfläche deklariert, da die Deckenmaße "nur" bei ca. 2,10 m liegen.

Im Ursprung wurde zu damaligen Zeiten dies wohl jedoch als "echte" Wohnfläche genehmigt (Annahme). Hier besteht durch Neuerrichtung des ganzen Daches, sowie aufgemauerten Wänden die Möglichkeit, die Deckenhöhe anzupassen. Statiker und Architekten sind hier natürlich Voraussetzung, für eine solches Vorhaben. Alle Leitungen Wasser, Ab-und Frischwasser, sowie Elektroleitungen sind in keinem guten Zustand. Der Kriechkeller, in welchem man aufgrund der Deckenhöhe nur gebückt sich aufhalten kann, weiß ebenso wie die meisten Wandflächen, Feuchtigkeit auf.

Um ein wenig Nostalgie aufkommen zu lassen und um Ihnen eine Inspizierung geben zu können, haben wir dem Exposé ein paar ältere Bilder der Immobilie aus besseren Zeiten beigefügt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wir freuen uns auf Ihre schriftliche Kontaktaufnahme, per Mail oder über das Kontaktformular.

Ausstattung

+++++++++++++++++++++
AUSSTATTUNG

- 4 Zimmer
- Gäste WC EG
- Garten

PRO & CONTRA

PRO:
- Seltene Gelegenheit
- gute Infrastrukturanbindung mit
- allen Geschäften des täglichen Bedarfs
- Gute Ärztedichte und Versorgung
- Kindergärten und Schulen in der Nähe erreichbar
- Viel Potenzial

CONTRA:
Die Immobilie Bedarf einer Kernsanierung oder eines Abrisses mit Wiederaufbau um den heutigen Wohnansprüchen zu genügen.

Sonstige Informationen

Es liegt ein Energiebedarfsausweis vor.
Dieser ist gültig bis 22.10.2030.
Endenergiebedarf beträgt 377.40 kwh/(m²*a).
Wesentlicher Energieträger der Heizung ist Gas.
Das Baujahr des Objekts lt. Energieausweis ist 1900.
Die Energieeffizienzklasse ist H.

******************************
Sollten wir Ihr Interesse an dieser Immobilie geweckt haben, so zögern Sie nicht mit uns in Kontakt zu treten.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

PS.

SCHNELLER INFORMIERT SEIN ALS ALLE ANDEREN!!

Besuchen Sie uns auf Facebook und informieren Sie sich über weitere Angebote aus unserem Hause, durch einen "Like " erhalten Sie NEUE ANGEBOTE noch vorab der offiziellen Veröffentlichung ein ABSOLUTER MEHRWERT bei der Suche nach vielleicht „Ihrer Immobilie“

Gerne VERMIETEN – VERKAUFEN- ODER VERWALTEN WIR AUCH IHRE IMMOBILIE. Ein Anruf genügt.

Ihr kompetenter Ansprechpartner :
Gerhard Ernst
Tel. 0221/169971-59
******************************

Lage

Flittard – Gegensätze ziehen sich an

Wer auf Flittard zufährt, kann die Schlote von Bayer nicht übersehen. Tatsächlich liegt der Stadtteil nicht nur vor den Toren des Chemie-Giganten, sondern umgekehrt sogar ein Großteil des Chemparks bereits auf Flittarder Gebiet. Bis unmittelbar vor die Direktionsgebäude reicht der Ort und nimmt nicht nur den Carl-Duisberg-Park mit dem Chinesischen Garten auf, sondern auch den Flugplatz und den Golfclub Leverkusen, so dass gefühlt die Hälfte von Flittard praktisch vom großen Nachbarn belegt ist. Das tut der Lebensqualität aber keinen Abbruch: Der Stadtteil erfreut sich eines hohen und naturnahen Grünanteils und wartet sogar mit einem großen Vogelschutzgebiet in der renaturierten Rheinaue auf.
Solche Gegensätze machen den Reiz von Flittard aus: Die begehrtesten Lagen im alten Ortskern sind ganz nah am Industriegebiet platziert, denn hier entsteht so etwas wie eine Sackgasse. Zwischen Rheinaue und einem kleinen Wäldchen ist es fast still, denn hier gibt es kaum noch Verkehr und man hört im Frühling die Vögel zwitschern und den Wind in den Blättern rauschen. Überhaupt ist der Stadtteil ein guter Ort zum Wohnen: er liegt etwas abseits der Durchgangsstraße und hat daher so gut wie keinen Durchgangsverkehr, auch an Parkraum herrscht kein Mangel. Wälder, Wiesen und offenes Gelände laden zum Spazierengehen, Joggen oder Fahrradfahren ein.

Zu sehen gibt es in Flittard durchaus einiges. Die alte Pfarrkirche stammt in ihrem Kern aus der romanischen Zeit, daneben liegt ein großer Hof mit ausgemauerter Fachwerkkonstruktion aus dem 17. Jahrhundert. In den Seitenstraßen trifft man noch auf viel alte Bausubstanz, auch sehr alte Fachwerkhäuser sind darunter. Die große Besonderheit liegt am südlichen Ortsausgang: Hier steht die letzte erhaltene optische Telegraphenstation der Linie Berlin-Koblenz. Über bewegliche Signale an einem Mast wurden im 19. Jahrhundert Depeschen weitergeleitet, die von Berlin bis Köln nur zwei Stunden brauchten. Die benachbarten Stationen waren Schlebusch und Sankt Pantaleon in der Kölner Altstadt. Das liebevoll aufbereitete Gebäude verfehlt den Eindruck auf Besucher nicht.
Wer in Flittard seine Freizeit gestaltet, hat die Qual der Wahl: es locken karnevalistische Betätigungen und ein vielfältiges Sportangebot von Fußball bis Tennis. Tatsächlich ist Flittard eine richtige kleine Sportstadt, es gibt sogar einen Reitverein. . Weil es im Ortskern nur noch eine Kneipe gibt, müssen sich die Vereine regelrecht abstimmen, wann sie dort tagen – entsprechend kann man sich dort über mangelndes Geschehen oder fehlende Stimmung beileibe nicht beklagen. Kulturelle Betätigungen fanden früher auch in einem ehemaligen Hochbunker mitten im Dorf statt, derzeit ist aufgrund des Brandschutzes Pause.
Die Infrastruktur ist eng mit der direkt angrenzenden Stadt Leverkusen verwoben, bei den Bayerwerken arbeitet schließlich ein Großteil der Bewohner. Schon am Eingang der Siedlung grüßt eine stilisierte Jesus-Figur, die sich schützend und segnend über Chemietanks beugt. Von hier aus ist es nur ein Katzensprung bis zum Werk; der S-Bahnhof von Flittard liegt bereits mitten im Bayer-Gelände und heißt nicht Flittard, sondern Chempark. Zum Großeinkauf zieht es viele eher in die Leverkusener Fußgängerzone und auch der Schulbesuch findet oft in der Nachbarstadt statt. Trotzdem – oder gerade deswegen – fühlt man sich hier ganz klar als echter Kölner und pflegt ein intensives Zusammengehörigkeitsgefühl. Weit draußen zwar und exotisch gelegen, aber beileibe nicht aus der Welt.



Direktanfrage

 SSL-verschlüsselt
An den Anfang scrollen