skip to Main Content

Charmantes 2- Familienhaus in der Saarsiedlung auf großem Grundstück

51107 Köln, Zweifamilienhaus zum Kauf

Objektdaten

  • Objekt ID
    ME8505
  • Objekttypen
  • Adresse
    51107 Köln
  • Etagenanzahl im Haus
    2
  • Wohnfläche
    149 m²
  • Grund­stücks­fläche
    730 m²
  • Zimmer­anzahl
    8
  • Schlafzimmer
    4
  • Badezimmer
    2
  • Separate WC
    3
  • Befeuerung
    Gasheizung, Zentralheizung
  • Baujahr
    1934
  • Zustand
    Gepflegt
  • Status
    vermietet
  • Verfügbar ab
    ab sofort
  • Käufer­provision
    Keine Käuferprovision
  • Kaufpreis
    504.600 EUR

Ausstattung / Merkmale

  • Einliegerwohnung
  • Haustiere erlaubt
  • Keller
  • Separates WC

Energieverbrauchsausweis

  • Gültig bis
    06.05.2018
  • Baujahr lt. Energieausweis
    1950
  • Befeuerungsart
    Gasheizung, Zentralheizung
  • Energie­verbrauchs­kennwert
    169.1 kWh/(m²·a)
  • Energie­ver­brauchs­kenn­wert:
    169.1 kWh/(m²·a)
    0 50 100 150 200 250 300 350 400+

Objektbeschreibung

Beschreibung

Herzlich Willkommen in der schönen Saarsiedlung in Köln Ostheim.

Dort, wo das Leben noch ruhig aber dennoch zentral ist.
Ihre zukünftige Immobilie liegt in einer kleinen Straße abgehend von der Frankfurterstraße.

Hier wohnt man ruhig, grüßt freundlich und es erwarten einen charmante Häuser und grüne großzügige Gärten.

Gerne möchten wir Ihnen vielleicht Ihr neues Zuhause vorstellen oder Ihre neue Kapitalanlage, alles ist möglich!

Fangen wir doch erst einmal an: Das Gebäude mit Satteldach wurde im Ursprung wohl im Jahre 1934 erbaut. Es bietet 2 separate Wohneinheiten wovon die obere zusätzlich noch über das Treppenhaus mit dem DG verbunden ist und somit als Maisonette Wohnung genutzt wird. Die Privatsphäre ist für alle Parteien durch die separaten Wohneinheiten gewährleistet. Egal ob Mieter, Oma & Opa oder die Kinder, jeder hat sein Reich. Die Wohnung im Erdgeschoß ist aktuell solvent an eine Einzelperson vermietet. Die Wohnung in der ersten Etage verbunden mit dem DG ist frei.

Die jeweils 3 Zimmer inklusive Bad und Küche verteilen sich in den beiden Hauptwohnungen auf jeweils ca. 58,59 m². Das Dachgeschoß wartet nochmals mit ca. 31,47 m² auf. Somit weißt Ihre neuer Wohntraum ein Gesamtwohnfläche von insgesamt ca. 148,65 m² aus. Zu erwähnen sei noch das 2 der Zimmer in den Wohneinheiten miteinander verbunden sind und somit sich perfekt als Wohn-Essbereich anbieten, wie auch in unseren Bilder zu sehen ist.
Von der Terrasse der Erdgeschoßwohnung sowie über einen seitlich am Haus befindlichen Weg gelangt man in den großzügigen Garten der jedem Gartenliebhaber Freude bereiten wird. Den besten Blick auf den großen weitläufigen Garten erhält man von dem nach Süden ausgerichteten großzügigen Balkon in der 1.Etage. Hier können Sie nach einem anstrengenden Tag am Abend den Tag ausklingen lassen während Sie Ihren Kinder beim Spielen im Garten zusehen können.
Für Daten und Faktenliebhaber folgen nun die uns vorliegenden Angaben der Modernisierungen und des Istzustandes.

Modernisierungen:
Jahr 2000 Fassade Wärmedämmverbundsystem
Jahr 2013 DG
Dachstuhl Ertüchtigung und Dachausbau – Erneuerung, Kunststofffenster,
Elektroleitungen und Sanitär

Jahr 2014 EG & DG
Elektroleitungen für Bad, Küche, Diele, Bad -Erneuerung. Wasserleitungen für Bad & Küche

Fenster:
EG & OG Zweifachverglasung vor 1995
DG: Zweifachverglasung 2013

Decken:
Geschossdecken: Holzbalkendecke
Kellerdecke: Stahlbetondecke mit Füllkörpern (Deckensteine)

Treppen:
Gewendelte Holztreppen
Fußböden: Einfache Art Linoleum, Laminat, PVC

Heizung: Gas-Zentralheizung aus den 2000er Jahren

Die Immobilie hat im Ursprung eine geringere Wohnfläche, eine Erweiterung des Wohnbereiches Richtung Osten fand Anfang der 1960er Jahre im Erd- und Obergeschoss statt. Die direkt am Haus angebundene Garage stammt aus dem Jahre 2000.

Ausstattung

Ausstattung:

- 8 Zimmer
- 2 x Küche
- 2 Bäder
- WC im DG
- Garage & Stellplatz vor Garage
- wärmegedämmte Fassade
- Großes Grundstück
- Süd Ausrichtung
- Keller
- Zentrale Gasheizung

PRO:
- Ruhige Seitenstraße
- Naherholungsgebiete (in kurzer Entfernung)
- perfekte Infrastrukturanbindung mit
- allen Geschäften des täglichen Bedarfs
- Gute Ärztedichte und Versorgung inkl. Krankenhäusern
- Kindergärten und Schulen unmittelbar erreichbar

Sonstige Informationen

Es liegt ein Energieverbrauchsausweis vor.
Dieser ist gültig bis 6.5.2018.
Endenergieverbrauch beträgt 169.10 kwh/(m²*a).
Das Baujahr des Objekts lt. Energieausweis ist 1950.

Bitte senden Sie uns Ihre Kontaktdaten (Name, Anschrift, Telefonnummer und E-Mail Adresse) per E-Mail an service@immobilienernst.de oder rufen Sie uns an unter ☎ 0221-16 990 700.

Wir sind selbstverständlich stets bemüht, alle Angaben so korrekt wie möglich an Sie weiter zu geben. Da wir uns jedoch auf die Informationen des Eigentümers stützen müssen, übernehmen wir dafür keinerlei Gewähr.

Sie möchten eine Immobilie verkaufen, vermieten oder suchen einen Partner für die Verwaltung Ihrer Immobilie? Wir sind Ihre Immobilienexperten für den VERKAUF - VERMIETUNG - VERWALTUNG Ihrer Immobilie im rechtsrheinischen Köln

☑☑☑ Gerne werden wir auch für Sie tätig! ☑☑☑

☑☑☑ IMMOBILIEN ERNST IVD IMMOBILIEN & SACHVERSTÄNDIGENBÜRO ☑☑☑

☑☑☑ IHR DEKRA zertifizierter SACHVERSTÄNDIGER IM KÖLNER-OSTEN ☑☑☑

☑☑☑ WWW.IMMOBILIENERNST.DE ☑☑☑

Besuchen Sie uns auch auf Facebook: https://www.facebook.com/Immobilien.Ernst/
Oder bei Google Plus: https://plus.google.com/+ImmobilienernstDe

Lage

Ostheim – Knotenpunkt der Schäl Sick
Ostheim ist weder der bekannteste, noch der schönste Stadtteil im Rechtsrheinischen – und auch nicht der beliebteste. Aber er ist womöglich der zentralste. Die Geschichte nahm in Ostheim eigentlich erst nach dem Zweiten Weltkrieg richtig Fahrt auf: Weil die Nachbarstadtteile in Trümmern lagen, baute man hier, wo noch Flächenreserven waren, große Siedlungskomplexe. Später ergänzte man sie mit Infrastruktur. Dabei bekam Ostheim eine Rolle als Schulstandort: Das Schulzentrum beherbergt alle weiterführenden Schulformen und ist damit für die Bildungslandschaft in Köln so wichtig wie Holweide oder Merheim für das Gesundheitswesen.
Zuvor lag in der Nähe das Rollfeld des alten Militärflughafens. Dort entstand noch während des Weltkriegs ein echtes Kuriosum, die so genannte Humboldt-Siedlung. Dies sind ursprünglich einfachste Baracken gewesen, die später für Ausgebombte hergerichtet worden waren und mehrfach dem Abriss entgangen sind. Die Bewohner machten mit wenig Geld und viel Kreativität das Beste aus ihrer Situation und schufen eine echte Idylle.
Idyllisch ist auch der historische Dorfkern rund um den Zehnthofweg. Hier ist von der Hektik der Durchgangsstraßen nichts zu spüren, viele kleine Häuser aus dem 19. und frühen 20. Jahrhundert stehen hier in buntem Mix – selbst Gärten gibt es hier. Entlang der Ausfallstraßen stehen lange Reihen Ein- und Zweifamilienhäuser, die immer begehrter werden und im Wert über die letzten Jahre kontinuierlich gestiegen sind. Wer Ostheim nur mit den Großsiedlungen in Verbindung bringt, übersieht schnell die Wohnqualität, die hier im kleineren Rahmen entstanden ist. Aber auch die Siedlungen selbst werden aufgewertet und modernisiert. Manche von ihnen sind sogar in den letzten Jahren neu entstanden.
Zwei von ihnen verdienen besondere Erwähnung: Das Badische Viertel ist sozusagen der noble Teil von Ostheim, wo in winklig angelegten Straßenzügen große Eigenheime auf großen Grundstücken stehen. Hier, südlich der Frankfurter Straße, kann man den Nachkriegswohlstand mit Händen greifen: Hübsch verputzte, weiße Häuser mit schwarzen Satteldächern und teils noch farbig verglasten Treppenhausfenstern künden vom Geschmack der Fünfziger und Sechziger. Oft sind sie erweitert worden – hier eine Garage, dort ein Anbau.
Direkt nebenan liegt das Waldbadviertel an der Grenze zu Vingst. Die GAG hat hier ein vorbildliches modernes Wohngebiet geschaffen, das von Eigenheimen umkränzt wird. Farbenfrohe Fassaden, Sonnenkollektoren, ruhige Straßen mit Spielplätzen – hier wurde nichts ausgelassen, um das Leben angenehm zu gestalten.
Das Geschäftszentrum ist, bedingt durch den abschnittsartigen Städtebau, an den großen Durchgangsstraßen entstanden; die riesige Kreuzung Frankfurter/Rösrather/Ostheimer Straße, begleitet von der Straßenbahnstrecke, bildet einen Citykern, den man sich wahrlich leiser und einladender wünschen würde. Dafür bietet Ostheim durchaus Ausgleich: Der Stadtteil weist große Flächen an Schrebergärten und offenem Gelände auf.
Die Verkehrssituation ist sehr günstig. Nicht nur liegt Ostheim direkt neben dem Dreick Heumar, das die A3 und die A4 verbindet, sondern auch innerhalb der Stadt kommt man zügig voran: die Frankfurter Straße führt direkt nach Mülheim und Porz, über die rechtsrheinischen Ringe erreicht man schnell auch die anderen Stadtteile von Buchheim über Vingst bis nach Deutz. Die Straßenbahn führt direkt in die Kölner City und durchfährt Ostheim von West nach Ost.



Direktanfrage

 SSL-verschlüsselt
Back To Top