fbpx
Überspringen zu Hauptinhalt

Humboldt/Gremberg – Doppelort mit Retro-Charme

Die Fassadenkachel war lange eine Kölner Spezialität. Seit einigen Jahren verschwinden immer mehr Häuser, die in den Nachkriegsjahrzehnten wie Schwimmbäder verkleidet wurden, unter dicken Isolierschichten und gefälligem Kratzputz. Nicht so Gremberg: Rund um den Güterbahnhof sieht man sie noch zuhauf, die guten alten Kachelhäuser. Und plötzlich ist das, was man immer hässlich fand, irgendwie doch ganz schön. Oder zumindest Retro und damit Kult.

Humboldt und Gremberg sind beide industriellen Ursprungs, und man sieht es dem mittlerweile zu einem einzigen Stadtteil verschmolzenen, langgezogenen Ensemble noch heute deutlich an. Während Humboldt vor allem größere Wohnsiedlungen mit vier- bis fünfstöckigen Gebäuden aufnimmt, zwischen denen Platz für viel Grün ist, wirkt Gremberg grauer, kleinteiliger, städtisch-industrieller und auch gewachsener. Es ist eine Geschmacksfrage, wo man lieber seine Wohnung sucht. Gremberg ist kantiger, weniger gefällig, aber dafür auch charmanter. Dafür hat Humboldt eine beeindruckende, große Backsteinkirche und mehr Geschäfte.

Stadtteilvideo Köln-Humboldt/Gremberg – direkt vom Immobilienmakler

Mehr Infos zum Stadtteil Humboldt/Gremberg

Die Gremberger Straße verbindet Humboldt und Gremberg und bündelt die örtliche Infrastruktur. Sie führt geradewegs auf das Kreuz Gremberg zu, einem großen Autobahnverteilerknoten, der weiter auf die Flughafenautobahn und den Kölner Autobahnring führt. Öffentliche Verkehrsmittel sind meist auf Buslinien beschränkt, der Norden des Stadtteils an der Grenze zu Kalk wird von der S-Bahn-Station Trimbornstraße versorgt.

Eine Kuriosität ist das Gremberger Wäldchen. Dieses weist den ältesten Baumbestand von ganz Köln auf, obwohl es eigentlich zwischen Verkehrswegen eingeklemmt liegt. Man reservierte das Gelände für die Naherholung der Bewohner aus den nahen Arbeitersiedlungen vor allem in Kalk. So lassen sich ausgedehnte Buchenbestände, gemischt mit Eichen und vereinzelten anderen Arten bestaunen. Es gibt sogar eine richtige Waldhütte!

Abseits der Hauptachsen ist Humboldt-Gremberg eher ruhig. Wenn an heißen Sommersonntagen die Straßen in der Mittagssonne liegen, wirkt der Ort sogar fast ausgestorben, vor allem am Rand der Industriegebiete. Das empfinden die Bewohner aber als Vorteil: Man kann hier ein sehr gemütliches, gutnachbarschaftliches Leben führen. Die Preise für Wohneigentum ziehen an der Grenze zu Kalk, wo Gründerzentren und auch urbane Altbaustraßen dominieren, bereits deutlich an. Im südöstlichen Teil dagegen ist noch Platz für Träume vom Eigenheim mit Gärtchen. Sollte das Haus eine Kachelfassade haben, kann man es ja modernisieren.

Immobilienmakler Köln-Humboldt-Gremberg

Sie möchten Ihre Eigentumswohnung oder eine andere Immobilie in Köln-Humboldt-Gremberg verkaufen, vermieten oder verwalten lassen?

Oder sind Sie auf der Suche nach Ihrem neuen  Lebensmittelpunkt, zum Kauf oder zur Miete? Das geschulte Team von Immobilien Ernst ist Ihr Immobilienexperte, mit Kompetenz und Erfahrung, sowie der Spezialisierung im Bereich des Verkaufs, der Vermietung und der Verwaltung in Köln-Humboldt-Gremberg.

Hier im rechtsrheinischen Köln wohnen wir und kennen uns sehr gut aus. Vertrauen Sie bei der Auswahl des richtigen Immobilienmaklers in Köln auf einer unserer drei Servicepakete.

Mit bis zu vierzig Expertenleistungen, sind diese ein Garant für den erfolgreichen Immobilienverkauf und sorgen so für eine perfektes Ergebnis. Im Bereich der Hausverwaltung, bieten wir Ihnen individuelle Lösungen für Sie und Ihre Kölner Immobilie an. Damit können Sie sich, um die schönen Dinge des Lebens kümmern.

Wir sind Ihr erfahrener, ausgezeichneter und kompetenter Makler im Kölner Osten für Immobilien in Köln-Humboldt-Gremberg.

An den Anfang scrollen