skip to Main Content

re·a·lis·tisch » der Wirklichkeit entsprechend, objektiv, klar blickend

Sie schätzen Ihre Immobilie? Wir auch! Und ermitteln gewissenhaft den korrekten Wert.

Wenn wir im Internet nach einem Produkt suchen, vergleichen wir Kosten und Qualität. Ist es spottbillig, schütteln wir argwöhnisch mit dem Kopf: „Da muss doch etwas faul sein!?“ Bei einem gepfefferten Preis tippen wir uns augenrollend an die Stirn: „Die spinnen doch!“

In beiden Fällen klicken wir in Nullkommanix desinteressiert weg. Hängen bleiben wir dann, wenn der Betrag in einem für uns stimmigen Verhältnis zur Leistung steht. Genau so geht es Ihren Kaufinteressenten auch. Nur kommen bei Immobilien mehrere Aspekte erschwerend hinzu:

1. Die Emotionen können Ihnen einen Streich spielen

Das eigene Heim ist meist das höchste Hab und Gut – nicht nur finanziell gesehen. Sie haben reichlich Geld und Mühe investiert, es liebevoll eingerichtet, gepflegt und gehegt und: Sie verbinden in Hülle und Fülle Stationen Ihres Lebens damit. Seien es die ersten Schritte und Worte Ihres Sprösslings, süße Anekdoten mit Ihrem Vierbeiner, rührselige runde Geburtstage, romantische Hochzeitstage mit der/dem Liebsten etc. – all dies fließt in Ihre Kaufpreisfindung hinein. Und das kann mächtig nach hinten losgehen, wie Sie später noch lesen werden.

2. Die Suchenden sind clever

Vor allem diejenigen, die teilweise über Monate bis hin zu Jahren den Markt sondieren. Sie wissen ganz genau, ob eine Immobilie richtig eingewertet ist. Und springen bei Abweichungen nach oben im Handumdrehen ab.

Gehen diese auf Ihr gemindertes Angebot ein, bedeutet das für Sie: Ihr verschenktes bares Geld.

3. Die Unvollendete

Meist vergessen Eigenheimbesitzer bei der Festlegung der Summe wichtige Einzelheiten, die den Betrag in die Höhe schnellen lassen oder rapide zum Absturz bringen können. Da wäre z. B. die Lage inklusive Verkehrsanbindung, Lärmpegel etc. Oder der Zustand der Immobilie vom Keller bis zum Dach. Plus: Wie sieht es mit der Ausstattung aus? Welche Mängel gibt es? Auf wie viele Jahre beläuft sich die Restnutzungsdauer?

Unsre Marktpreisermittlung – so könnte sie aussehen.

Eine Immobilie ist das wert, was jemand bereit ist, dafür zu zahlen

Nehmen wir einmal an, Ihr Badezimmer ist grün gefliest und Ihr Wohnzimmer mit massiven Einbauten aus Eiche bestückt. Nur wenn das auf den Geschmack des Besichtigenden trifft, wird er den Geldbeutel zücken. Andernfalls zieht er innerlich die Renovierungskosten vom Angebotspreis ab.

Zu hoch gepokert? Zu tiefgestapelt?

Die falsche Einschätzung des Immobilienwertes kann fatale, existenzielle Folgen nach sich ziehen. Setzen Sie über Gebühr an, erhalten Sie keine Anfragen von tatsächlich kaufkräftigen Kunden. Sondern nur solche von Besichtigungstouristen. Welch verschwendete Zeit. Und rudern Sie schließlich notgedrungen zurück, mindern Sie nicht nur den Preis, sondern auch den Eindruck Ihrer Immobilie, die sich dann zügig in einen Ladenhüter verwandelt. Damit steht es länger zur Veräußerung, als es förderlich ist.

Bieten Sie hingegen für zu kleines Geld an, wird Ihr Hab und Gut unter Wert verkauft. Wollen Sie solch einen Verlust hinnehmen?

Drei differenzierte Herangehensweisen plus bodenständige Erfahrung

Um die korrekte Summe für Ihre Immobilie festzulegen, arbeiten wir für Sie mit dem Sach-, dem Vergleichs- bzw. dem Ertragswertverfahren – genau so, wie es zu Ihrer Immobilie passt. So gehen Sie – und wir – auf Nummer sicher.

Die Bewertung von Häusern und Wohnungen ist unser tägliches Brot und als DEKRA-zertifizierte Sachverständige können wir exakt ermitteln, welche Kriterien als wertsteigernd, wertneutral oder wertmindernd anzusehen sind. Genau deshalb sind wir in der Lage, den bestmöglichen Preis – realitätsorientiert am aktuellen Marktwert – für Sie durchzusetzen. So schützen wir Sie vor bösen Überraschungen, bieten Ihnen Verhandlungssicherheit und eine sattelfeste Grundlage für den gelungenen Verkauf Ihrer Immobilie.

Möchten Sie auf Netz und doppelten Boden bauen? Dann kommen wir doch einfach hier ins Gespräch, damit Sie sich und Ihre Immobilie in guten Händen wissen.

Back To Top