fbpx
Überspringen zu Hauptinhalt
Immobilienmakler Köln Immobilienverkauf Köln Immobilie erfolgreich zum besten Preis verkaufen

Porz – Das andere Köln

Wer Porz kennen lernt, merkt schnell, dass in diesem historisch jüngsten Kölner Gebiet eine große Reserve liegt. Zwischen Rhein und Wahner Heide liegen weite Flächen, in denen neue Arbeitsplätze ebenso entstehen wie neue Wohnplätze. Die linksrheinischen Kölner kennen den Stadtbezirk eher flüchtig – meist zieht es sie zum Flughafen oder an die Groov, wo Ausflugsziele und Freizeitmöglichkeiten locken. Aber Porz hat viel mehr zu bieten: Freie Landschaft, alte Fischerdörfer und neue Gewerbegebiete formen den Teil von Köln, der erst 1975 eingemeindet wurde und wo sich die alteingesessenen Einwohner immer noch oft zuallererst als Porzer begreifen. Die Verbindungen zur Innenstadt sind aber enger, als man zunächst glauben möchte. Und es gibt eine Menge Stadtteile und Viertel, die mit einem ganz eigenen Charme aufwarten.

Stadtteilvideo Köln-Porz – Immobilienmakler Köln-Porz

Mehr Infos zum Stadtteil (Bezirk) Porz

Der Porzer Westen: Begehrtes Wohnen am Rhein

Wer aus der Innenstadt kommt, durchfährt zunächst Poll, ein altes Stück Köln, das dem Bezirk Porz erst nach der Eingemeindung zugeschlagen wurde. Direkt hinter der Rodenkirchener Autobahnbrücke beginnt das eigentliche Porz. Es beginnt eher gemütlich: In Westhoven und Ensen wird vor allem gewohnt – und zwar am liebsten zwischen Rhein und Kölner Straße. Diese verbindet die beiden ehemaligen Dörfer, die heute vollständig zusammengewachsen sind, mit dem Porzer Zentrum. Hier liegen die meisten Einkaufsmöglichkeiten und Einrichtungen des täglichen Bedarfs. Weil das Rheinufer lange Zeit Überschwemmungsgebiet war, findet man vor allem Richtung Poll noch ausgedehnte Wiesen und Weiden, die sich am Fluss entlang ziehen und zu Spaziergängen oder Radausflügen einladen. Hinter dem Deich sind in den letzten Jahren begehrte Neubaugebiete mit Einfamilienhäusern entstanden. Vor allem in Westhoven liegen auch einige größere Wohnanlagen. In Westhoven und Ensen ist die Mittellage zwischen Kölner und Porzer Innenstadt ein Standortvorteil.

Porz – City

Der Porzer Stadtkern überrascht mit erstaunlicher Lebensqualität. Zwar bemerkt der Durchreisende zunächst nur das gewaltige Porzer Krankenhaus und das klotzig gebaute Einkaufszentrum, aber Porz hat auch eine kleine Fußgängerzone (die kühn auf den Namen „Porzity“ getauft wurde) und eine historische Rheinpromenade mit akkurat gestutzten Kopfplatanen und dem wuchtigen Rathaus aus dem Beginn des 20. Jahrhunderts. Vom Anleger aus staunt man über die harmonische Anlage, die auch eine Zeile originaler Vorkriegsbebauung vorzeigt. Einige markante Kirchtürme ragen dahinter empor. Die Linie 7 fährt etwas versetzt von der Hauptstraße am östlichen, von Wohnbebauung dominierten Teil von Porz entlang und verbindet die am Rhein liegenden Stadtteile bis Zündorf mit der Innenstadt. Dahinter liegt der S- und Fernbahnhof mit attraktiven Verbindungen ins ganze Rechtsrheinische – und dazwischen ein Teil von Porz, der von Industrie geprägt ist, denn hier haben die Glaswerke ihren Standort. Davor ist mit der Germaniasiedlung ein vorbildliches Beispiel industriellen Siedlungsbaus zu bestaunen: Kleine, hübsche Backsteinhäuser reihen sich in einem durchgrünten Karree und gehören zu den beliebtesten Wohnlagen des Stadtteils.

Porz-Zündorf – Das Juwel

Zündorf ist das bauhistorische Juwel von Porz. Ein mittelalterliches Stadtbild mit Türmen, Mauern und viel Fachwerk wechselt sich mit Ausflugsterrassen und großen Wiesen ab, auf denen Volksfeste, Mittelalter-Märkte oder kulturelle Festivals ihren Platz finden. Der kleine Zündorfer Hafen nimmt private Boote auf, davor ist die Insel Groov gelagert, die man auch als Freizeitinsel kennt. Minigolf, Sportplätze und Spazierwege ziehen sich entlang einer Rheinfront, in die sogar kleine Flussstrände eingelagert sind. Hier kann man vor allem im Sommer den ganzen Tag mit der Familie verbringen, ohne dass es je langweilig wird.
Zugleich ist Zündorf auch ein sehr beliebter Ort zum Wohnen: In östlicher Richtung, hinter der Endhaltestelle der Linie 7, erstrecken sich Wohngebiete, die sich immer weiter in die offene Landschaft ausdehnen. Hier verwirklichen sich Familien ihren Wohntraum vom schicken Einfamilienhaus mit Garten. Noch weiter rheinaufwärts liegt das kleine Dorf Langel ruhig zwischen Pferdekoppeln und Gemüsefeldern. Hinter einem historischen Haus versteckt sich eine der besten kulinarischen Adressen von Köln: „Zur Tant“ ist ein beliebtes Gourmet-Restaurant, das seine beiden Sterne auch 2019 verteidigen konnte.

Der Porzer Süden: Dörfer, Felder, Hidden Champions

Wer über Porz redet, sollte Libur nicht unerwähnt lassen. Das 1.000-Seelen-Dorf liegt nahezu isoliert in der Rheinebene und strahlt alles aus, was Freunde des gediegenen Lebens zu schätzen wissen: Um einen historischen Ortskern aus malerischen Backsteinhäusern herum gruppieren sich Neubaugebiete mit großen Eigenheimen und Gärten. Die Ortsumgehung sorgt dafür, dass Durchgangsverkehr außen vor bleibt, so dass die Einwohner viel unter sich sind und ein ausgeprägtes Gemeinschaftsgefühl entwickelt haben. Das Zentrum bilden ein alter Gutshof, eine Kirche und einige Gassen, in denen man sich zum regen Vereinsleben oder zum Feierabendkölsch trifft. Kaum jemand in Köln lebt zufriedener – und neben viel Grün erfreut man sich auch an vorbildlicher Sauberkeit und Sicherheit. Und es gibt immer einen Platz zum Parken.

An der B8 geht es betriebsamer zu. In Lind beispielsweise hat igus, der Weltmarktführer für Antriebsketten, seinen Sitz in einer mit Architektenpreisen dekorierten Produktionshalle, aus der hellgelb lackierte Stahlträger herausschauen. Auch sonst versammeln sich hier einige hoch interessante Produktionsbetriebe, denn hier in der Nähe der Flughafenautobahn ist die Verkehrssituation sehr günstig. Der Flughafen in der Wahner Heide ist ein weiterer Kölner Jobmotor – und direkt nebenan liegen ausgedehnte Kasernenbauten und das Gelände des Fliegerhorstes. Das deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt hat ebenfalls einen großen Standort auf dem Gelände. Große Logistikunternehmen runden das Bild ab. Entsprechend hat sich in Wahnheide, dem Stadtteil, der direkt anschließt, ein kleines, dynamisches Geschäftszentrum entwickelt. Der Flughafen selbst liegt im Stadtteil Grengel, der entlang des Mauspfads mit seinen Nachbarn zusammengewachsen ist. Grengel wirkt auf den ersten Blick eher unscheinbar, aber hier finden sich noch viele großzügig bemessene Grundstücke mit soliden Einfamilienhäusern aus den fünfziger und sechziger Jahren.

Das Herz dieses Teils von Porz ist der Stadtteil Wahn. Er ist sozusagen ein Nebenzentrum von Porz geworden. Heute scheint er sich rund um einen grünen Kern mit dem Schloss Wahn zu gruppieren – die barocke Wasserburg beherbergt heute die Theatersammlung der Universität zu Köln und ist Schauplatz vieler Hochzeiten. Gegenüber befindet sich mit dem Eltzhof ein alter landwirtschaftlicher Betrieb mit interessantem Freizeitprogramm. In Wahn findet man ein kleines, quirliges Ortszentrum mit gutem Angebot an Einzelhandel und Gastronomie. Hinter dem Schlosspark, entstehen derzeit Neubaugebiete mit schicken Eigenheimen in aufgeräumter Atmosphäre. Hier profitieren die Anwohner von einer ruhigen Lage, die aufgrund des nahen Bahnhofs trotzdem vorbildlich erschlossen ist. Aber Wahn ist noch größer als dieser Kern. Lange Reihen an Einfamilienhäusern ziehen sich nach Osten und vor allem weit nach Süden. An der Autobahn liegt ein Gewerbe- und Einzelhandelszentrum.

Die umliegenden ehemaligen Dörfer sind mit Wahn mehr oder weniger verwachsen, denn sie liegen auf einer Nord-Süd-Achse recht nah beieinander. Während in Elsdorf eher ruhig und beschaulich gewohnt wird, ist in Urbach der Dorfkern von relativ großen Wohnanlagen flankiert. In Urbach geht man gerne in den Wildlife-Park Leidenhausen, der neben Tieren auch viel Fläche für Familien und Kinder bereithält.

Der Porzer Nordosten: Business, Wohnsiedlungen und viel Grün

Der mit Abstand größte Porzer Stadtteil ist Eil; er ist sogar der flächenmäßig größte von ganz Köln. Das liegt vor allem daran, dass weite Teile der Wahner Heide und des Königsforstes auf Eiler Gebiet liegen. Davor zieht sich ein breiter, offener Grünstreifen mit Wiesen, Weiden und parkartiger Landschaft. Eil hat eine lange Geschichte und die Einwohner haben ein solides Selbstbewusstsein ausgeprägt. Der Ortskern befindet sich sehr verkehrsgünstig an der Frankfurter Straße, unweit der Autobahn A59, die sich hier aufgabelt und zur einen Richtung zum Dreieck Heumar, zur anderen direkt in die Innenstadt führt. Eil ist ideal für Arbeitnehmer, denn von hier aus erreicht man praktisch jeden Punkt in Köln relativ schnell – und es gibt viele Unternehmensstandorte in der Nähe. Allein der REWE-Konzern hat in Eil seine IT und die Zentralen mehrerer Töchter untergebracht. Das weitläufige Gewerbegebiet hat unter anderem ein Einkaufszentrum mit riesigem real-Supermarkt, Baumärkten und Fast-Food-Ketten zu bieten. Bei allem Wandel hat sich der alte Eiler Geist gut gehalten: Man investiert durchaus in den eigenen Stadtteil und engagiert sich in Vereinen, ob Sport oder Karneval. Eine besondere Attraktion von Eil ist sicher das Autokino, das sich über die Jahrzehnte gut gehalten hat und mehrmals dem Abriss entgangen ist.

Zu Eil gehörte früher auch das heutige Finkenberg. Dies ist der jüngste Stadtteil Kölns, aber dafür sehr dicht besiedelt. Denn hier entstand vor den Toren von Porz in den Sechziger Jahren eine markante Hochhaussiedlung, das immer noch manchmal so genannte Demo-Gebiet. Umrandet ist es von Bungalowsiedlungen. Finkenberg ist mithin nicht unbedingt etwas fürs Auge. Dafür ist die Verkehrsanbindung gut und das Preisniveau für Wohnraum durchaus überschaubar.

Etwas versteckt liegt Gremberghoven, das Porz nach Norden abschließt. Der Stadtteil teilt sich mit Eil nicht nur ein weitläufiges Gewerbegebiet, in dem neben Logistik und Produktion auch sehr viel Platz für Einzelhandel ist, sondern hat mit dem noch moderneren Airport Business Park auch ein eigenes. Dies verfügt ebenso wie das alte Gremberghoven über einen eigenen S-Bahn-Anschluss. Der Stadtteil selbst wirkt auf den ersten Blick eher unscheinbar, aber wer ein wenig in die Wohnstraßen schlendert, entdeckt original erhaltene Siedlungsstrukturen aus den 1920er Jahren mit großzügig bemessenen Häusern und Grundstücken. Lange lag der Ort im Dornröschenschlaf. Heute wird überall renoviert und umgebaut.

 

Immobilienmakler Köln Immobilienverkauf Köln Immobilie Erfolgreich Zum Besten Preis Verkaufen
Ansicht Köln Triangle Deutz Immobilienverkauf Köln Immobilie Erfolgreich Zum Besten Preis Verkaufen
Ansicht Stadthaus Köln Stadt Köln Immobilienverkauf Köln Immobilie Erfolgreich Zum Besten Preis Verkaufen
Blick Richtung Rhein Und Dom Von Der Lanxess Arena Aus Immobilienverkauf Köln Immobilie Erfolgreich Zum Besten Preis Verkaufen
Kölner Severinsbrücke Blick Vom Kirmesplatz Aus Immobilienverkauf Köln Immobilie Erfolgreich Zum Besten Preis Verkaufen
Blick Vom Rheinpark Eine Grüne Oase Von Köln Immobilienmakler Köln Immobilienverkauf Köln Immobilie Erfolgreich Zum Besten Preis Verkaufen
Rheinpark Mediterranes Feeling In Köln Erfolgreich Zum Besten Preis Verkaufen
Rheinpark Summer Feeling In Köln
Blick Auf Den Rhein Vom Rheinpark Aus Immobilienmakler Köln Immobilienverkauf Köln Immobilie Erfolgreich Zum Besten Preis Verkaufen
Rheinpark Wiese
Immobilienmakler Köln Immobilienverkauf Köln Immobilie Erfolgreich Zum Besten Preis Verkaufen
Köln Arena Immobilienmakler Köln Immobilienverkauf Köln Immobilie Erfolgreich Zum Besten Preis Verkaufen
Kölner Haie Trainingszentrum Immobilienmakler Köln Immobilienverkauf Köln Immobilie Erfolgreich Zum Besten Preis Verkaufen
Kirche In Deutz Sankt Heribert
Hochhaus Deutz Immobilienmakler Köln Immobilienverkauf Köln Immobilie Erfolgreich Zum Besten Preis Verkaufen
Lanxess Arena Auch Genannt Henkelmänchen Immobilienmakler Köln Immobilienverkauf Köln Immobilie Erfolgreich Zum Besten Preis Verkaufen
Einer Der ältesten Kneipen Köln Lommerzheim Bestes Kotelette Von Köln
LVR Gebäude In Köln Deutz Immobilienmakler Köln Immobilienverkauf Köln Immobilie Erfolgreich Zum Besten Preis Verkaufen
Ansicht Köln Messe Eingang Nord Immobilienmakler Köln
Ansicht Reiterdenkmal Hohenzollernbrücke Immobilienmakler Köln Immobilienverkauf Köln Immobilie Erfolgreich Zum Besten Preis Verkaufen
Immobilienmakler Köln Immobilienverkauf Köln Immobilie Erfolgreich Zum Besten Preis Verkaufen
Immobilienmakler Köln Immobilienverkauf Köln Immobilie Erfolgreich Zum Besten Preis Verkaufen
Immobilienmakler Köln Immobilienverkauf Köln Immobilie Erfolgreich Zum Besten Preis Verkaufen
Hyatt Hotel Immobilienmakler Köln Immobilienverkauf Köln Immobilie Erfolgreich Zum Besten Preis Verkaufen
Ansicht Auf Das Hyatt Hotel Am Rheinufer
Krankenhaus Köln Deutz Eduardus
Immobilienmakler Köln Immobilienverkauf Köln Immobilie Erfolgreich Zum Besten Preis Verkaufen
Immobilienmakler Köln Immobilienverkauf Köln Immobilie Erfolgreich Zum Besten Preis Verkaufen
Immobilienmakler Köln Immobilienverkauf Köln Immobilie Erfolgreich Zum Besten Preis Verkaufen
Immobilienmakler Köln Immobilienverkauf Köln Immobilie Erfolgreich Zum Besten Preis Verkaufen
Immobilienmakler Köln Immobilienverkauf Köln Immobilie Erfolgreich Zum Besten Preis Verkaufen
Claudius Therme Thermalbad In Köln Deutz

Immobilienmakler Köln-Porz

Sie möchten Ihre Immobilie in Köln-Porz verkaufen, vermieten oder verwalten lassen?

Oder sind Sie auf der Suche nach Ihrem neuen Zuhause, zum Kauf oder zur Miete? Das Team von Immobilien Ernst ist Ihr Immobilienexperte, mit Kompetenz und Erfahrung, sowie der Spezialisierung im Bereich des Verkaufs, der Vermietung und der Verwaltung in Köln-Porzh.

Hier im rechtsrheinischen wohnen wir und kennen uns sehr gut aus.
Vertrauen Sie bei der Auswahl des richtigen Immobilienmaklers in Köln auf einer unserer drei Servicepakete.

Mit bis zu vierzig Expertenleistungen, sind diese ein Garant für den erfolgreichen Immobilienverkauf. Im Bereich der Hausverwaltung, bieten wir Ihnen individuelle Lösungen für Sie und Ihre Kölner Immobilie an. Damit können Sie sich, um die schönen Dinge des Lebens kümmern.

Wir sind Ihr erfahrener, ausgezeichneter und kompetenter Makler im Kölner Osten für Immobilien in Köln-Porz.

An den Anfang scrollen