fbpx
Überspringen zu Hauptinhalt

Eben leben, zu zweit oder mit Kindern hier ist es möglich! Einfamilienhaus auf Erbpachtgrundstück

50767 Köln / Heimersdorf, Bungalow zum Kauf

Referenz

Dieses Objekt ist zur Zeit leider nicht verfügbar.

Objektbeschreibung

Beschreibung

Besichtigen Sie diese Immobilie vorab virtuell in unserem 360 Grad Rundgang!
http://360grad.immobilienernst.de/tour/JOH85450/index.php

Ach, was wäre das schön…

ein Haus, das zentral gelegen aber dennoch ruhig ist… Wo Sie die Seele baumeln lassen können und trotzdem schnell mittendrin sind… Wo viel Grün Ihr Haus uneinsehbar macht und Sie ganz von vorne beginnen können… Das Schöne: In Köln-Heimersdorf wird das jetzt wahr!

Zugegeben: Ein wenig Hand anlegen sollten Sie noch, damit Ihr Haus das Domizil Ihrer Träume wird. Doch keine Sorge: Die Rahmenbedingungen stimmen! Denn auf 108 Quadratmetern findet die kleine Familie ebenso gut Platz wie das junge oder ältere Paar, das um die großen Vorteile einer barrierefreien Wohnsituation weiß. Übrigens auch mit Kindern äußerst praktisch!

Ihre Familie ist auf einer Wellenlänge? Dann leben Sie am besten auch auf einer Ebene!

Denn in der Johannes-Albers-Straße spielt sich Ihr Leben zukünftig in den sechs Zimmern Ihres Bungalows ab. Und in der Küche. Und im Bad. Und vor allem: Im großen Garten! Mit einer Grundstücksgröße von knapp 500 Quadratmetern bietet sich Ihnen hier viel Raum für Ihren Ausgleich. Zeigen Sie Ihren grünen Daumen!

Wer Platz für sich oder die Waschmaschine braucht, der weicht einfach in den Keller aus, denn Ihr Bungalow ist teilunterkellert. Gut für alle, die ohne Stauraum nicht leben können. Tür auf, Krempel rein, Tür zu. Herrlich! Und wer mal Ruhe vom Trubel und Zeit zum Basteln braucht: Ein kleiner Grundstücksanbau bietet Platz für die ersehnte Werkstatt, den Jugendraum oder auch einfach nur die hübschen Gartenmöbel. Die sind für Ihren schönen Naturgarten garantiert empfehlenswert!

weitere Infos unter AUSSTATTUNG :

Ausstattung

Ihr freistehendes Einfamilienhaus ist ein Erbpachtgrundstück aus dem Jahre 1964. Modernisiert wurde es zuletzt 1987. Damals wurden Kunststofffenster mit Isolierverglasung eingesetzt. Zum Haus gehört außerdem eine 33 Quadratmeter große Garage, die auf einem separaten Garagenhof steht. 50 Meter Fußweg trennen Sie nur davon.

Warum in die Ferne schweifen… wenn das Einkaufszentrum liegt so nah.

Kaum weiter ist es übrigens zu den Geschäften des täglichen Bedarfs. Apotheke, Supermarkt oder Imbiss: Alles findet sich in direkter Nähe! Wer gutes Essen zu schätzen weiß, der probiert die Karte des Haus Thomas aus. Die jugoslawische Küche lockt mit echten Gaumenfreuden! Schnell in der Innenstadt sind Sie mit S-Bahn und Straßenbahn. Wer gerne shoppt, kann übrigens fast zu Hause bleiben: Das Einkaufszentrum Köln-Heimersdorf und das City-Center Chorweiler sind ganz nah bei Ihnen! Doppelt schön: Ihre Einbauschränke freuen sich garantiert über Nachschub…

- Einfamilienhaus in Bungalow Bauweise
- 5 Zimmer
- Teilunterkellerrung (1/2) mit Kriechkeller
- Doppel verglaste Fenster
- Erbpachtgrundstück Der neu zu errichtende Erbpachtzins liegt laut Rücksprache mit der Kirchengemeinde bei 2,50 €/ pro qm = 1317,50 € pro Jahr.

Leider liegt uns trotz Einsicht in die Bauakte kein Grundriss vor.

Wir bitten dies zu entschuldigen und bieten Ihnen alternativ an, die Immobilie im Vorfeld bereits virtuell zu besichtigen.

Im beigefügten Link gelangen Sie zur 360 Grad Besichtigung

Die Grundstücksfläche setzt sich wie folgt zusammen :
-527 qm Gesamt
494 qm Grundstück Haus
33 qm Grundstück Garage

Die Garage befindet sich ca. 50 m nördlich der Immobilie auf einer Garagenanlage mit 36 Einzelgaragen

Pro:
- Wohnen auf einer Ebene
- Nicht einsehbares Grundstück
- Gute Raumaufteilung
- Großes Panoramafenster im Wohnzimmer
- großzügiger Gartenbereich
- gute Infrastruktur
- Kein Durchgangsverkehr durch zurückversetzte Grundstücksbebauung
- separater Geräte bzw. oder Heimwerkerschuppen als separater Anbau

Contra:
-Hoher Renovierungsbedarf :Alle Oberböden, Wände sowie die sanitären Anlagen entsprechen nicht dem
heutigen Wohnstandard und müssen im Zuge dessen erneuert werden

Sonstige Informationen

Es liegt ein Energieverbrauchsausweis vor.
Dieser ist gültig bis 8.4.2024.
Endenergieverbrauch beträgt 199.20 kwh/(m²*a).
Wesentlicher Energieträger der Heizung ist Öl.
Das Baujahr des Objekts lt. Energieausweis ist 1963.

Bitte senden Sie uns Ihre Kontaktdaten (Name, Anschrift, Telefonnummer und E-Mail Adresse) per E-Mail an service@immobilienernst.de oder rufen Sie uns an unter☎ 0221-16 990 700.

Wir sind selbstverständlich stets bemüht, alle Angaben so korrekt wie möglich an Sie weiter zu geben. Da wir uns jedoch auf die Informationen des Eigentümers stützen müssen, übernehmen wir dafür keinerlei Gewähr.

Sie möchten eine Immobilie verkaufen, vermieten oder suchen einen Partner für die Verwaltung Ihrer Immobilie? Wir sind Ihre Immobilienexperten für den VERKAUF - VERMIETUNG - VERWALTUNG Ihrer Immobilie im rechtsrheinischen Köln

☑☑☑ Gerne werden wir auch für Sie tätig! ☑☑☑

☑☑☑ IMMOBILIEN ERNST IVD IMMOBILIEN & SACHVERSTÄNDIGENBÜRO ☑☑☑

☑☑☑ IHR DEKRA zertifizierter SACHVERSTÄNDIGER IM KÖLNER-OSTEN ☑☑☑

☑☑☑ WWW.IMMOBILIENERNST.DE ☑☑☑

Besuchen Sie uns auch auf Facebook: https://www.facebook.com/Immobilien.Ernst/
Oder bei Google Plus: https://plus.google.com/+ImmobilienernstDe

Lage

Köln-Heimersdorf ist ein linksrheinisch gelegener Stadtteil von Köln im Stadtbezirk Chorweiler und ist mit etwa 5.900 Einwohnern einer der kleineren. Auch die Fläche ist nicht besonders groß, weshalb die Einwohnerdichte in Köln-Heimersdorf recht hoch ist.
Erst in den 1920er Jahren begann man hier in Köln-Heimersdorf mit der Besiedelung. Davor waren hier lediglich drei einsame Bauernhöfe und vier Häuschen angesiedelt und das umliegende Land nicht benutzt. Nach dem ersten Bau von Wohnhäusern, siedelten sich bald mehr Leute in Köln-Heimersdorf an, die dazu betrugen, dass der Kölner Stadtteil langsam wuchs.
Ab 1958 fing man mit der Planung und dem Bau der Neuen Stadt in Köln-Heimersdorf an. Das war eine Entlastungsstadt, die dazu beitragen sollte, dass nicht alle in die Innenstadt strömten, sondern die Flächen und Ortschaften ringsherum zum Wohnen und Arbeiten nutzten. Die Häuser wurden recht günstig verkauft, Familien mit Kindern wurden dabei bevorzugt behandelt und nahmen dies gerne in Anspruch, weshalb Köln-Heimersdorf zeitweise zu einer der kinderreichsten Orte Deutschlands gehörte.
Heute hat sich das Bild gewandelt. Aus einer ehemals kinderreichen Wohngegend Köln-Heimersdorf ist ein Stadtteil geworden, in dem vor allem alte Menschen leben. Der demographische Wandel zeigt sich hier also ganz deutlich. Die Kinder der damaligen Generation sind in andere Stadtteile und Städte gezogen, während die Eltern in Köln-Heimersdorf zurückblieben.
Köln-Heimersdorf ist eine recht ruhige Wohngegend. Das liegt vor allem auch daran, weil es nach dem „Radburn-System“ angelegt wurde. Das bedeutet, dass die Wohnstraßen meist in Sackgassen oder Wendeschleifen enden, der Durchgangsverkehr vom restlichen Verkehr getrennt wird und auch die Fußgänger ihre eigenen Wege getrennt von den Autos haben. Das führt dazu, dass in Köln-Heimersdorf die Lärmbelästigung deutlich geringer ist als anderswo, was Köln-Heimersdorf auch zu einer beliebten Wohngegend macht.



An den Anfang scrollen